Regenwassernutzung

Obwohl Wasser in einem kontinuierlichen Kreislauf fließt, ohne dass etwas davon verloren geht, haben einzelne Regionen, allen voran die Ballungsgebiete, große Versorgungsprobleme mit gutem Trinkwasser. Es ist daher sinnvoll, das Regenwasser aus ökologischen Gründen zu nutzen.
Da es Gemeinden gibt, die für Wasser und Abwasser bereits bis zu € 4.-! pro Kubikmeter verlangen, ist es in zahlreichen Gebieten auch wirtschaftlich interessant, das Regenwasser zu nutzen und ein Leben lang den Trinkwasserverbrauch um bis zu 50% zu reduzieren.

Schließlich verbraucht jeder von uns im Schnitt 140 Liter an wertvollem Trinkwasser pro Tag. Am wenigsten davon wird fürs Trinken und Kochen genutzt.

Das meiste Wasser geht für die WC-Spülung, das Wäsche-Waschen, die Reinigung und die Gartenbewässerung auf. Bis zu 70 Liter pro Person und Tag, das sind rund 30 m3 pro Person und Jahr, können gespart werden, wenn das Regenwasser aufgefangen und nicht ungenützt vom Dach abgeleitet wird.

Ein schonender Umgang mit Wasser ist daher aufgrund seiner elementaren Bedeutung als Lebensmittel sehr wichtig.